Was ist ein HUD?

Ein HUD, die Abkürzung für "Heads Up Display", ist eine Form der Benutzeroberfläche, die ein Display auf Ihren Blickwinkel projiziert.

Beispiel für ein HUD:

3d-animationen hud

Mit diesem Hud kann dein Avatar sitzen, einen coolen Spaziergang machen oder einfach nur in einer bestimmten Pose chillen.

3d-animationen hud

Mit diesem Hud können Sie überall in Second Life zärtliche Animationen starten.

Warum sind HUDs nützlich?

Mit HUDs können Sie wichtige Informationen und Statistiken sofort sehen oder bestimmte Aktionen durchführen. HUDs zeigen zum Beispiel an, wie viele Kugeln, Mana oder Geld noch übrig sind.

HUDs erlauben es euch auch, bestimmte Aktionen sofort auszuführen, wie z.B. Zaubersprüche zu wirken, Gegenstände aus eurem Inventar zu nehmen oder etwas zu erschaffen! Das spart Zeit und macht die Dinge viel einfacher. Ihr müsst nicht mehr Zeilen von Befehlen in eure Chatbox eintippen, um reibungslos Drachen zu besiegen!

Was macht HUDs für Second Life nützlich?

In Second Life kann ein Avatar nicht einfach herumlaufen, Gegenstände und Spielzeuge benutzen und Gegner bekämpfen wie in einem Videospiel, denn das Land befindet sich meist in Privatbesitz und kann von seinem Besitzer in seinen Möglichkeiten eingeschränkt werden.

In einigen Ländern ist es nicht erlaubt, über das Mikrofon zu sprechen, während in anderen die Verwendung von geskripteten Gegenständen wie Autos und Möbeln nicht erlaubt ist.

Meistens besteht das Grundproblem darin, dass Sie Ihre Gegenstände nicht auf dem Boden abstellen können, um sie zu benutzen.

Eine Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen, ist die Verwendung von HUDs. Durch das Tragen eines HUDs kann man einen Teil des Problems umgehen und immer noch schießen, springen, fliegen, küssen, die Kleidung wechseln und was auch immer tun, auch wenn man keine Objekte auf dem Land platzieren darf, auf dem man gerade steht!

Dadurch eignen sich HUDs ideal für die Verwendung in Gegenständen wie Waffen, Kleidung und 3-D-Animationen.

Viele HUDs haben zum Beispiel romantische 3D-Animationen, die es Ihnen und Ihrem Partner ermöglichen, überall in der virtuellen Welt Zuneigung zu zeigen!

Nach Abschluss dieses Tutorials werden Sie in der Lage sein, Ihr eigenes HUD zu erstellen.

Die Erstellung des HUD erfolgt mit dem 3D Animation Maker von AZN.

Wenn Ihnen dieses Tutorial gefällt und Sie vorhaben, HUDs mit diesem Tutorial zu erstellen, und Sie den Ersteller unterstützen möchten, spenden Sie bitte, indem Sie das HUD hier kaufen!

Anforderungen

Um Ihr erstes HUD zu erstellen, benötigen Sie ein Grundstück, auf dem Sie Gegenstände auf dem Boden platzieren (rezz) können. Sie können kostenlose Sandkästen finden, die Sie unterbringen können.

Second you will need the HUD animation script. You can get the code here.

Liste der Sandkästen:

Sandkasten für Erwachsene

Ausgereifte Sandbox

Allgemeiner Sandkasten (nicht für Erwachsene!)

Sie können diese als Ausgangspunkt verwenden. Sie können auch in Ihrem Second Life-Viewer nach "Sandkästen" suchen, um andere Optionen zu finden, die Ihren Bedürfnissen besser entsprechen. Für die Herstellung von erotischen Gegenständen sind zum Beispiel Sandboxen für Erwachsene erforderlich.

Nachdem du dein erstes funktionierendes HUD erstellt hast, kannst du die Schaltflächen einfach in deine 3D-Animationen umbenennen und die 3D-Animationen per Drag-and-Drop in das HUD ziehen, während du es trägst.

Die Suche nach anderen geeigneten Sandkästen entfällt!

Fangen wir an

Nun, da Sie sich endlich für einen Ort entschieden haben und gespannt darauf warten, dass Ihr HUD zum Leben erwacht, befolgen Sie diese Schritte!

Schritt eins: Blöcke aufstocken

Lege einen Block auf den Boden. Je nach der Anzahl der Animationen, die Sie in Ihr HUD einbauen möchten, können Sie zusätzliche Blöcke aufladen. Um ein HUD mit vier 3D-Animationen zu erstellen, müsst ihr insgesamt fünf Blöcke aufladen. Verkleinere die Blöcke, die deine Animationen darstellen, etwas, da du sie in den Rahmen (den großen Block) des HUDs einfügen musst.

3d-animationen hud

Schritt zwei: Texturblöcke

Flache alle Blöcke ab und lege sie über den großen Block. Geben Sie dem großen Block eine andere Textur als den kleinen Blöcken. Ich empfehle, die kleinen Blöcke mit einer Zahl zu texturieren. Auf diese Weise kannst du leicht erkennen, wie viele verschiedene Animationen das HUD hat. Du kannst alles verwenden, was du willst, sogar Bilder. Lade einfach deine Bilder in Second Life hoch und bearbeite jeden einzelnen Block, indem du ihn mit der rechten Maustaste anklickst, "Textur" auswählst und die Textur so bearbeitest, dass der große Block die Hintergrundfarbe erhält, die du für dein HUD haben möchtest, und individuelle Bilder für die kleinen Blöcke, um die verschiedenen Animationen darzustellen.

3d-animationen hud

3d-animationen hud

Schritt drei: Namensblöcke

Benennen Sie den Namen der kleinen Blöcke mit dem genauen Namen der Animation, die Sie in den Block einfügen wollen, und die Beschreibung mit "Anim0" (Anim-zero).

Ein Beispiel: Ich werde ein Tanz-Hud mit vier Pirouetten-Animationen erstellen. Block 1 wird Pirouette1 mit der Beschreibung "Anim0" heißen, Block 2 wird Pirouette2 und Anim0 usw. heißen (die Animationen werden in meinem Inventar Pirouette1 bis 4 genannt).

3d-animationen hud

Schritt vier: Blöcke verbinden

Lege deine Blöcke flach und ordne sie auf dem großen, flachen Block an.

3d-animationen hud

Wenn du es schließlich so eingerichtet hast, wie du es möchtest, kannst du alle Blöcke mit Umschalttaste + Linksklick auswählen und mit STRG+L miteinander verbinden.

Vergewissern Sie sich, dass Sie den großen Block, den "Rahmen" Ihres HUDs, als letztes auswählen und verknüpfen! Wenn du das richtig gemacht hast, wird dein HUD beim Rechtsklick gelb statt blau leuchten!

 

Sie haben nun das Grundlayout Ihres Huds fertiggestellt!

3d-animationen hud

Schritt fünf: Skript hinzufügen

Benenne dein verlinktes Hud um, indem du es mit der rechten Maustaste anklickst und einen Namen auswählst, mit dem du es leicht in deinem Inventar finden kannst! Dieser wird "Pirouetten-Tanz-Hud" heißen.

Nachdem Sie es benannt haben, klicken Sie bitte erneut mit der rechten Maustaste auf das HUD und wählen Sie Inhalt -> Neues Skript. Sobald Sie dies getan haben, wird das HUD sofort aktiv und sagt "Hallo"!

3d-animationen hud

Schritt sechs: Codierung!

Don’t worry, you won’t actually have to code use the notepad file you’ve downloaded from our hud tutorial package.

Klicken Sie noch einmal mit der rechten Maustaste auf das HUD und gehen Sie zu Inhalt.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste und öffnen Sie das Skript.

3d-animationen hud

 

Jetzt werden Sie auch sehen, wie es Sie überhaupt grüßen könnte, indem Sie den Befehl

"llSay(0, "Hallo Avatar!");

Replace the text in the script with the code from the notepad file.

3d-animationen hud

Schritt sieben: Animationen importieren

Ziehen Sie die Animationen aus Ihrem Inventar zusammen mit dem Skript in den Inhalt des HUDs. Gehen Sie zurück zu Schritt drei, um dies zu überprüfen!

3d-animationen hud

Schritt acht: letzter Schritt

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das HUD und wählen Sie "Anlegen" -> "HUD anfügen" -> zentrieren.

Jetzt wird das Hud in voller Ansicht erscheinen.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nur ein gleichmäßig gefärbtes Quadrat sehen: Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das HUD -> Bearbeiten -> Drehen.

3d-animationen hud

Ändern Sie die Größe und verschieben Sie das HUD auf Ihrem Interface, bis es Ihnen passt. Drücke die Knöpfe, um es zu testen (manchmal musst du doppelt tippen) und voilá, ein funktionierendes Animations-HUD, das dich nicht zwingt, andere Ländereien zu benutzen oder Poseballs zu verwenden, um bestimmte Animationen auszuführen!

Endnoten

Wenn Ihnen dieses Tutorial gefallen hat und Sie mit der Erstellung Ihres eigenen animierten HUDs beginnen möchten, können Sie unser Geschäft durchsuchen für mehrere .bvh-Animationsdateien, die Sie in Second Life oder andere Spiele hochladen können!

Besuchen Sie unseren Marktplatz hier um zu sehen, was wir mit dieser wunderbaren Technologie gemacht haben.

Viel Spaß beim Bauen!

 

 

 

 

Kategorien: Tutorials

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch